Archiv des Autors: Bueroheld Wasserverwalter

AGRUM-DE als gemeinsames Instrument der Land- und Wasserwirtschaft für die bundesweite Nährstoffmodellierung – AGRUM-DE as a joint instrument of agriculture and water management administration for nationwide nutrient modelling in Germany

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
68. Jahrgang, Heft 1
Februar 2024

Autorin/Autor:
Benjamin Schmidt, Max Eysholdt, Mareike Fischer, Peter Kreins, Astrid Krüger, Ralf Kunkel, Hong Hanh Nguyen, Björn Tetzlaff, Michael Trepel, Markus Venohr, Frank Wendland, Tim Wolters & Maximilian Zinnbauer

Schlagworte:
bundesweite Nährstoffmodellierung, Nährstoffüberschüsse, Wasserhaushalt, diffuse N- und P-Einträge, punktuelle und urbane Einträge, Retention, Frachten, AGRUM-DE

Zitierung:
Schmidt, B., Eysholdt, M., Fischer, M., Kreins, P., Krüger, A., Kunkel, R., Nguyen, H.-H., Tetzlaff, B., Trepel, M., Venohr, M., Wendland, F., Wolters, T., Zinnbauer, M. (2023): AGRUM-DE als gemeinsames Instrument der Land- und Wasserwirtschaft für die bundesweite Nährstoffmodellierung.  Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 68, (1), 6-22.
DOI: 10.5675/HyWa_2024.1_1

                 

Gewässerverrohrung in Mecklenburg-Vorpommern: Entscheidungsunterstützung für wasserwirtschaftlich und ökologisch begründete Handlungsoptionen – Watercourse piping in Mecklenburg-Western Pomerania: Decision support for water management and ecologically justified options for action

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
67. Jahrgang, Heft 6,
Dezember 2023

Autorin/Autor:
Dietmar Mehl, Simon Schönrock, Tim G. Hoffmann, Janette Iwanowski, Daniel Bartsch, Rüdiger Barz, Heike Gieler, Carina Kaminski, Stephan Larisch †, Katja Schulz, Mark Sierks & Anke Tiefmann

Schlagworte:
Verrohrte Tieflandgewässer, Binnenentwässerung, jungglaziale Landschaft, Entscheidungsunterstutzungssystem, EG-WRRL, künstliche oder erheblich veränderte Fließgewässer

Zitierung:
Mehl, D., Schönrock, S., Hoffmann, T.G., Iwanowski, J., Bartsch, D., Barz, R., Gieler, H., Kaminski, C., Larisch, S.,  †, Schulz, K., Sierks, M., Tiefmann, A.  (2023):  Gewässerverrohrung in Mecklenburg-Vorpommern: Entscheidungsunterstützung für wasserwirtschaftlich und ökologisch begründete Handlungsoptionen – Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 67, (6), 357-380.
DOI: 10.5675/HyWa_2023.6_1

                      

Berücksichtigung von Hochwassertypen in der Hochwasserstatistik – Consideration of flood types in flood statistics

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
67. Jahrgang, Heft 5
Oktober 2023

Autorin/Autor:
Svenja Fischer & Andreas H. Schumann

Schlagworte:
Hochwasserstatistik, Hochwassertypen, typbasierte Statistik, Hochwasserszenarien

Zitierung:
Fischer, S., Schumann, A.H. (2023): Berücksichtigung von Hochwassertypen in der Hochwasserstatistik. Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 67, (5), 238-252
DOI: 10.5675/HyWa_2023.5_1

 

                           

Zu atmosphärischen Ursachen für extreme Hochwasserereignisse in Mitteleuropa – On Atmospheric Drivers for Central European Flood Events

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
67. Jahrgang, Heft 5
Oktober 2023

Autorin/Autor:
Mostafa E. Hamouda, Christian Czakay, Cristina Primo, Amelie Hoff & Bodo Ahrens

Schlagworte:
Vb-Niederschlagsereignisse, Regen-auf-Schnee-Ereignisse, Klimaprojektionen, konvektiver Niederschlag, multi-dekadische Variabilität

Zitierung:
Hamouda, M.E., Czakay, C., Primo, C., Hoff, A., Ahrens, B. (2023): Zu atmosphärischen Ursachen für extreme Hochwasserereignisse in Mitteleuropa. Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 67, (5). 253-263. DOI: 10.5675/HyWa_2023.5_2

 

                            

Wie entstehen überraschende Extremhochwasser? Einflussfaktoren der tail heaviness bei Hochwasserverteilungen – How are surprising extreme floods generated? Factors affecting tail heaviness of flood distributions

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
67. Jahrgang, Heft 5
Oktober 2023

Autorin/Autor:
Sergiy Vorogushyn, Björn Guse, Elena Macdonald, Luzie Wietzke & Bruno Merz

Schlagworte:
Hochwasserverteilungen, Niederschlagsverteilungen, heavy tails, Hochwasserwellenüberlagerung, Bemessung

Zitierung:
Vorogushyn, S., Guse, B., Macdonald, E., Wietzke, L., Merz, B. (2023): Wie entstehen überraschende Extremhochwasser? Einflussfaktoren der tail heaviness bei Hochwasserverteilungen. Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 67, (5). 264-274.
DOI: 10.5675/HyWa_2023.5_3

 

                            

Großräumige Analyse von Abflussereignissen: Entstehungsprozesse und deren Effekt auf die räumliche und zeitliche Variabilität der Abflussdynamik – Large scale analysis of runoff events: generation processes and their effect on the spatio-temporal variability of runoff event dynamics

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
67. Jahrgang, Heft 5
Oktober 2023

Autorin/Autor:
Larisa Tarasova & Ralf Merz

Schlagworte:
Abflussereignisse, Abflussbeiwert, Hochwasserentstehungsprozesse, Hochwasserveränderungen

Zitierung:
Tarasova, L., Merz, R. (2023): Großräumige Analyse von Abflussereignissen: Entstehungsprozesse und deren Effekt auf die räumliche und zeitliche Variabilität der Abflussdynamik. Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 67, (5). 275-286. DOI: 10.5675/HyWa_2023.5_4

 

                           

Interdependenz von extremen Hochwasserabflüssen – Interdependence of Extreme Floods Peaks

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
67. Jahrgang, Heft 5
Oktober 2023

Autorin/Autor:
András Bárdossy, Jochen Seidel & Faizan Anwar

Schlagworte:
Simultanes Auftreten von Extremen, Atmosphärische Zirkulationsmuster, Abhängigkeiten höherer Ordnung, Niederschlagsgenerator, Abflusszeitreihengenerator

Zitierung:
Bárdossy, A., Seidel, J., Anwar, F. (2023): Interdependenz von extremen Hochwasserabflüssen. Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 67, (5). 287-295. DOI: 10.5675/HyWa_2023.5_5

 

                           

Langfristige Änderungen der Hochwasserwahrscheinlichkeiten in Europa – Long-term changes of flood probabilities in Europe

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
67. Jahrgang, Heft 5
Oktober 2023

Autorin/Autor:
Günter Blöschl, Miriam Bertola, David Lun, Alberto Viglione, Andrea Kiss & Jürgen Komma

Schlagworte:
Hochwasser, Jährlichkeit, Klimawandel, Trendanalyse, hydrologische Bemessung, Prozessursachen, Extremwerthydrologie

Zitierung:
Blöschl, G., Bertola, M., Lun, D., Viglione, A., Kiss, A., Komma, J. (2023): Langfristige Änderungen der Hochwasserwahrscheinlichkeiten in Europa. Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 67, (5). 296-307. DOI: 10.5675/HyWa_2023.5_6

 

                           

Ein Framework für die abgeleitete Hochwasserstatistik – A framework for derived flood frequency analyses

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
67. Jahrgang, Heft 5
Oktober 2023

Autorin/Autor:
Uwe Haberlandt, Luisa-Bianca Thiele, Ross Pidoto & Anne Bartens

Schlagworte:
Niederschlagsmodell, Wettergenerator, abgeleitete Hochwasserstatistik

Zitierung:
Haberlandt, U., Thiele, L.-B., Pidoto, R., Bartens, A. (2023): Ein Framework für die abgeleitete Hochwasserstatistik. Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 67, (5). 308-322.
DOI: 10.5675/HyWa_2023.5_7

 

                           

Regenernten: Ansätze, Potenzial und Verlässlichkeit von Rainwater Harvesting in Deutschland – Rainwater harvesting: approaches, potential and reliability of rain water harvesting in Germany

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
67. Jahrgang, Heft 4
August 2023

Autorin/Autor:
Eva Paton, Laura Tams, Björn Kluge & Pedro Alencar

Schlagworte:
Dürre, Niederschlagsnutzung, Wasserdefizit, Defizittage, Überflusstage, Starkregen, Speicherdimensionierung, Zisterne

Zitierung:
Paton, E., Tams, L., Kluge, B., Alencar, P. (2023): Regenernten: Ansätze, Potenzial und Verlässlichkeit von Rainwater Harvesting in Deutschland. Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 67, (4), 193-211
DOI: 10.5675/HyWa_2023.4_1

 

                           

Methodische Untersuchungen für eine Neufassung der regionalisierten Starkregenstatistik KOSTRA-DWD – Methodological investigations for updating the regionalised extreme rainfall statistics KOSTRA-DWD

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
67. Jahrgang, Heft 3
Juni 2023

Autorin/Autor:
Uwe Haberlandt, Bora Shehu, Luisa Thiele, Winfried Willems, Henrike Stockel, Thomas Deutschländer, Thomas Junghänel & Jennifer Ostermöller

Schlagworte:
Starkregenstatistik, Regionalisierung, Unsicherheit, KOSTRA-DWD

Zitierung:
Haberlandt, U., Shehu, B., Thiele, L., Willems, W., Stockel, H., Deutschländer, T., Junghänel, T., Ostermöller, J. (2023): Methodische Untersuchungen für eine Neufassung der regionalisierten Starkregenstatistik KOSTRA-DWD. Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 67, (3), 138-150. DOI: 10.5675/HyWa_2023.3_1

 

                          

 

Betrachtungen zur Instationarität extremer Niederschläge in Deutschland – Considerations on the instationarity of extreme precipitation in Germany

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
67. Jahrgang, Heft 3
Juni 2023

Autorin/Autor:
Winfried Willems, Henrike Stockel, Uwe Haberlandt, Bora Shehu, Thomas Junghänel, Jennifer Ostermöller & Thomas Deutschländer

Schlagworte:
Starkregenstatistik, Instationarität, Trend, sprungartige Änderungen

Zitierung:
Willems, W., Stockel, H., Haberlandt, U., Shehu, B., Junghänel, T., Ostermöller, J., Deutschländer, T. (2023): Betrachtungen zur Instationarität extremer Niederschläge in Deutschland. Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 67, (3), 151-159.
DOI: 10.5675/HyWa_2023.3_2

 

                          

Veränderungen der Wasserspeicherung in Deutschland seit 2002 aus Beobachtungen der Satellitengravimetrie – Water storage changes in Germany since 2002 from satellite gravity observations

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
67. Jahrgang, Heft 2
April 2023

Autorin/Autor:
Andreas Güntner, Helena Gerdener, Eva Boergens, Jürgen Kusche, Stefan Kollet, Henryk Dobslaw, Carl Hartick, Ehsan Sharifi & Frank Flechtner

Schlagworte:
Wasserspeicherung, Wasserhaushalt, Extremereignisse, Fernerkundung, Gravimetrie

Zitierung:
Güntner, A., Gerdener, H., Boergens, E., Kusche, J., Kollet, S., Dobslaw, H., Hartick, C., Sharifi, E., Flechtner, F. (2023): Veränderungen der Wasserspeicherung in Deutschland seit 2002 aus Beobachtungen der Satellitengravimetrie. Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 67, (2), 74-89. DOI: 10.5675/HyWa_2023.2_1

                       

 

Saisonale Vorhersagen für Deutschland: Steigerung der Vorhersagefähigkeit globaler SEAS5 Ensemblevorhersagen mittels Bias-Korrektur – Seasonal forecasts for Germany: enhancing the predictive capability of global SEAS5 ensemble forecasts using bias correction

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
67. Jahrgang, Heft 2
April 2023

Autorin/Autor:
Jan N. Weber, Christof Lorenz, Tanja C. Portele & Harald Kunstmann

Schlagworte:
Saisonale Wettervorhersagen, Wasserverfügbarkeit, Bias-Korrektur, Performanzanalyse, Regionalisierung

Zitierung:
Weber, J.N., Lorenz, C., Portele, T.C., Kunstmann, H. (2023): Saisonale Vorhersagen für Deutschland: Steigerung der Vorhersagefähigkeit globaler SEAS5-Ensemble-Vorhersagen mittels Bias-Korrektur. Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 67, (2), 90-109.
DOI: 10.5675/HyWa_2023.2_2

           

Entwicklung einer Methode zur Anwendung des Signifikanzkriteriums Schadenspotenzial bei der Überprüfung der Bewertung des Hochwasserrisikos gemäß EG-HWRM-RL – Development of a method for the application of the significance criterion damage potential in the review of the flood risk assessment according to the European Floods Directive

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
67. Jahrgang, Heft 1
Februar 2023

Autorin/Autor:
Juliane Grüneberg

Schlagworte:
EG-Hochwasserrisikomanagementrichtlinie (EG-HWRM-RL), Hochwasserrisiko, Risikobewertung, Signifikanzkriterium, Schadenspotenzial, Hochwasserschaden

Zitierung:
Grüneberg, J. (2023): Entwicklung einer Methode zur Anwendung des Signifikanzkriteriums Schadenspotenzial bei der Überprüfung der Bewertung des Hochwasserrisikos gemäß EG-HWRM-RL. Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 67, (1), 6-19. DOI: 10.5675/HyWa_2023.1_1

      

Verfahren zur Regionalisierung der Nitratkonzentration im Grundwasser – Methods for regionalisation of nitrate concentration in groundwater

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
67. Jahrgang, Heft 1
Februar 2023

Autorin/Autor:
Paul L. Ohlert, Martin Bach & Lutz Breuer

Schlagworte:
Grundwasser, Inverse Distanzgewichtung, Interpolation, Kriging, Nitrat, Regionalisierung, Voronoi-Verfahren

Zitierung:
Ohlert, P.L., Bach, M., Breuer, L. (2023): Verfahren zur Regionalisierung der Nitratkonzentration im Grundwasser. Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 67, (2), 20-33. DOI: 10.5675/HyWa_2023.1_2

                   

Physikalisch-basierte Simulation einer abgelaufenen Sturzflut mittels “repräsentativer Hänge” in einem ländlichen Einzugsgebiet

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
66. Jahrgang, Heft 6,
Dezember 2022

Autorin/Autor:
Franziska Villinger, Ralf Loritz & Erwin Zehe

Schlagworte:
Starkregen, Sturzfluten, physikalisch-basierte Modelle, repräsentative Hänge

Zitierung:
Villinger, F., Loritz, R., Zehe, E. (2022): Physikalisch-basierte Simulation einer abgelaufenen Sturzflut mittels “repräsentativer Hänge” in einem ländlichen Einzugsgebiet  – Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 66, (6), 286-297. DOI: 10.5675/HyWa_2022.6_1

       

Das extreme Niedrigwasser des Jahres 1921 in den großen Flüssen Deutschlands im Vergleich zum Niedrigwasser 2018 – The extreme low flow of 1921 in the large German rivers in comparison with the low flow in 2018

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
66. Jahrgang, Heft 5,
Oktober 2022

Autorin/Autor:
Daniel Schwandt, Martin Helms, Gerd Hübner, Jörg Uwe Belz, Wilfried Wiechmann

Schlagworte:
Niedrigwasser, hydrologische Extreme, Niedrigwasserkenngrößen, Wasserbeschaffenheit, historischer Vergleich

Zitierung:
Schwandt, D., Helms, M., Hübner, G., Belz, J.U. Wiechmann, W. (2022): Das extreme Niedrigwasser des Jahres 1921 in den großen Flüßen Deutschlands im Vergleich zum Niedrigwasser 2018 – Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 66, (5), 225-243. DOI: 10.5675/HyWa_2022.5_1

       

Analyse der Hochwassergefährdung im Ahrtal unter Berücksichtigung historischer Hochwasser – Analysis of flood hazard in the Ahr Valley considering historical floods

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
66. Jahrgang, Heft 5,
Oktober 2022

Autorin/Autor:
Sergiy Vorogushyn, Heiko Apel, Matthias Kemter, Annegret H. Thieken

Schlagworte:
Extremwertstatistik, historische Hochwasser, Gefahrenkarten, Überflutungssimulation, Ahr

Zitierung:
Vorogushyn, S., Apel, H., Kemter, M., Thieken, A.H. (2022): Analyse der Hochwassergefahrdung im Ahrtal unter Berücksichtigung historischer Hochwasser – Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 66, (5), 244-254.
DOI: 10.5675/HyWa_2021.5_2

 

       

Niederschlagsdynamik

 

Detaillierte Informationsflüsse zum Wasserhaushaltsgeschehen

Folge 1: Niederschlagsdynamik

Zur Untersuchung der Niederschlagsdynamik gehört die Verteilung des Wassers auf die Kreislaufelemente Abfluss und Verdunstung, die unter anthropogenen Eingriffen sowie dem Einfluss zu den dynamischen Klimaprozessen stehen.

Niederschlagsdaten zur klima-hydrologischen Modellierung

Der Niederschlag und die Wolken spielen desgleichen eine Hauptrolle in der Beantwortung der Frage, wie sich die klimatischen Bedingungen durch die anthropogenen Einflüsse zukünftig verändern können. Ein fehlendes Verständnis der physikalisch-meteorologischen Vorgänge sowie ungenügende hydrologische Modellierungen führen wiederum dazu, dass die Charakterisierung zur Wolken- und Niederschlagsbildung sowie deren Vorhersage eine bedeutende Unsicherheit in den aktuellen Klima- und Erdsystemmodellen darstellen.

Typisierung der Niederschlagsvariationen

Die Kenntnisse über die Dynamik, der Verteilung sowie des Aufkommens des Niederschlags über der Landschaft sind elementar für die Analysen zur Wetter- und Klimabeobachtung. Ohne den sich vollziehenden Klimawandel geht man nach neuesten Studien von einer Abnahme von 12 % hinsichtlich der Rekordniederschläge wie die im Ahrtal 2021 aus. Dabei treten jedoch große regionale und jahreszeitliche Variationen auf: Für Südostasien wird zukünftig eine sommerliche Niederschlagssteigerung von 80 % simuliert, für Australien eine winterliche Abnahme der Niederschläge von 24 %. Neben der Erhöhung des Wasserdampfgehalts der Atmosphäre durch die globale Erwärmung spielen auch andere Einflussfaktoren wie regionale globale Windsysteme sowie Meereszirkulationen eine bedeutende Rolle.

Um nun die natürlichen und anthropogenen Risiken hierzu besser zu untersuchen, eindeutiger zu verstehen, früher zu erkennen und damit auch besser bewältigen zu können, befasst sich als eines der Forschungszentren zu diesem Themenbereich auch das CEDIM “Center for Disaster Management and Risk Reduction Technology”, ansässig am Karlsruher Institut für Technologie, kurz KIT.

Die Interviewpartner

Dr. Thomas Lüllwitz, Schriftleiter der HyWa, spricht mit Dr. Susanna Mohr, der Geschäftsführerin des CEDIM und mit Dr. Uwe Ehret vom Institut für Wasser- und Gewässerentwicklung am KIT Karlsruhe.

Niedrigwasser in Thüringen – Zeitreihenanalyse von Abflüssen an Fließgewässerpegeln – Lowflow situations in Thuringia – Time series analysis of discharges at natural water courses

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
66. Jahrgang, Heft 4,
August 2022

Autorin/Autor:
Nico Trauth & Ralf Haupt

Schlagworte:
Niedrigwasserabflüsse, Thüringen, Zeitreihenanalyse, Trendanalyse, Dürre, Fließgewässerpegel, Pardé-Koeffizient

Zitierung:
Trauth, N., Haupt, R. (2022): Niedrigwasser in Thüringen – Zeitreihenanalyse von Abflüssen an Fließgewässerpegeln – Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 66, (4), 178-188.
DOI: 10.5675/HyWa_2022.4_1

 

 

       

Kontinuierliche synthetische Niederschläge für stadthydrologische Bemessungen in Deutschland – Continuous synthetic precipitation for Germany for design in urban hydrology

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
66. Jahrgang, Heft 3
Juni 2022

Autorin/Autor:
Uwe Haberlandt, Stefan Krämer, András Bárdossy, Anne Bartens, Philipp Birkholz, Micha Eisele, Lothar Fuchs, Ole-Christian Herrmann, Andreas Kuchenbecker, Stefanie Maßmann, Ross Pidoto, Thomas Müller, Jochen Seidel & Klaus Sympher

Schlagworte:
Niederschlagsmodell, synthetische Niederschlagsdaten, Urbanhydrologie

Zitierung:
Haberlandt, U., Krämer, S., Bárdossy, A., Bartens, A., Birkholz, P., Eisele, M., Fuchs, L., Herrmann, O.-C., Kuchenbecker, A., Maßmann, S., Pidoto, R., Müller, T., Seidel, J., Sympher, K. (2022):  Kontinuierliche synthetische Niederschläge für stadthydrologische Bemessungen in Deutschland  Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 66, (3), 106-121. DOI: 10.5675/HyWa_2022.3_1

       

Regressionsmodelle zur Abschätzung eines klimawandelbeeinflussten zukünftigen Regenerosivitätsfaktors auf Basis von Monatswerten – Regression models for the evaluation of the rainfall factor with regard to climate change on the basis of monthly values

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
66. Jahrgang, Heft 3
Juni 2022

Autorin/Autor:
Janine Köhn, Marcus Beylich, Ralph Meißner, Holger Rupp & Frido Reinstorf

Schlagworte:
R-Faktor, Erosivität, Regressionsmodell, Klimawandel, Bodenerosion

Zitierung:
Köhn, J., Beylich, M., Meißner, R., Rupp, H. Reinstorf, F. (2022): Regressionsmodelle zur Abschätzung eines klimawandelbeeinflussten zukünftigen Regenerosivitätsfaktors auf Basis von Monatswerten Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 66, (3), 122-136.
DOI: 10.5675/HyWa_2022.3_2

 

       

Weichenstellung im Untergrund – vom Baseflow-Index zum Grundwasser-Neubildungs-Index? Switches in the subsurface – moving from a base flow to a ground water recharge index?

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
66. Jahrgang, Heft 2
April 2022

Autorin/Autor:
Andreas Steinbrich, Hannes Leistert, Michael Stoelzle & Markus Weiler

Schlagworte:
Wasserhaushaltsmodellierung, Modell RoGeR, Grundwasserneubildung, Grundwasserneubildungs-Index, Baseflow-Index, Delayed Flow Index

Zitierung:
Steinbrich, A., Leistert, H., Stoelzle, M., Weiler, M.  (2022): Weichenstellung im Untergrund – vom Baseflow-Index zum Grundwasser-Neubildungs-Index? Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 66, (2), 66-75. DOI: 10.5675/HyWa_2022.2_1

 

       

Simulation von Hochwasserereignissen in Folge lokaler Starkregen mit dem Wasserhaushaltsmodell LARSIM – Simulation of floods caused by intense rain events with the water balance model LARSIM

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
66. Jahrgang, Heft 1
Februar 2022

Autorin/Autor:
Ingo Haag, Julia Krumm, Dirk Aigner, Andreas Steinbrich & Markus Weiler

Schlagworte:
Starkregen, pluviale Hochwasser, fluviale Hochwasser, Horton-Oberflächenabfluss, LARSIM, Wasserhaushaltsmodell

Zitierung:
Haag, I., Krumm, J., Aigner, D., Steinbrich, A. & Weiler, M. (2022): Simulation von Hochwasserereignissen in Folge lokaler Starkregen mit dem Wasserhaushaltsmodell LARSIM. Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 66, (1), 6-27.
DOI: 10.5675/HyWa_2022.1_1

 

       

Zunehmende Starkregenintensitäten als Folge der Klimaerwärmung: Datenanalyse und Zukunftsprojektion – Increasing intensity of heavy rainfall caused by global warming: data analysis and future projections

Autorin/Autor:
Gerd Bürger, Angela Pfister & Axel Bronstert

Schlagworte:
Starkregen, kurzfristige Dauerstufe, Klimawandel, Clausius-Clapeyron-Gleichung, Niederschlagsintensitäten, Multiplikatives Kaskadenmodell

Zitierung:
Bürger, G., Angela Pfister, A., Bronstert, A.  (2021): Zunehmende Starkregenintensitäten als Folge der Klimaerwärmung: Datenanalyse und Zukunftsprojektion – Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 65, (6), 262-271. DOI: 10.5675/HyWa_2021.6_1

           

Hydrologische Prozesse in ostafrikanischen tropischen Einzugsgebieten unter dem Einfluss der Landnutzung – Hydrological processes in East African tropical montane headwater catchments influenced by land use

Autorin/Autor:
Suzanne R. Jacobs, Björn Weeser, Mariana C. Rufino & Lutz Breuer

Schlagworte:
tropischer Bergwald; stabile Wasserisotope; Zeitreihenanalyse; Abfluss; Nitrat; Landwirtschaft


Zitierung:
Jacobs, S.R., Weeser, B., Rufino, M.C., Breuer, L. (2021): Hydrologische Prozesse in ostafrikanischen tropischen Einzugsgebieten unter dem Einfluss der Landnutzung – Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 65, (6), 272-283. DOI: 10.5675/HyWa_2021.6_2

 

           

Entwicklung der Tidekennwerte in den deutschen Nordseeästuaren Ems, Weser und Elbe unter dem Einfluss der Tidedynamik in der Nordsee und den Oberwasserzuflüssen – Development of the tidal parameters within the German North Sea estuaries of Ems, Weser and Elbe under the influence of the tidal dynamics in the North Sea and its surface influxes

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
65. Jahrgang, Heft 5,
Oktober 2021

Autorin/Autor:
Andra Ebener, Jens Bender, Mailin Eberle, Hartmut Hein, Jürgen Jensen, Christoph Mudersbach & Mareike Rieken

Schlagworte:
Tidedynamik, Tidekennwerte, Tidehochwasser, Tideniedrigwasser, Tidehub, Nordseeästuare, Ems, Weser, Elbe, multiple lineare Regression, Nordsee

 Zitierung:
Ebener, A., Bender, J., Eberle, M., Hein, H., Jensen, J., Mudersbach, C., Rieken, M. (2021): Entwicklung der Tidekennwerte in den deutschen Nordseeästuaren Ems, Weser und Elbe unter dem Einfluss der Tidedynamik in der Nordsee und den Oberwasserzuflüssen – Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 65, (5), 210-222.
DOI: 10.5675/HyWa_2021.5_1

           

Langjährige Trends der Niedrigwasserkennwerte in Deutschland – Long-term trends in low flow parameters in Germany

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
65. Jahrgang, Heft 4
August 2021

Autorin/Autor:
Florian Oestermann & Christoph Mudersbach

Schlagworte:
Niedrigwasser, Trendanalyse, Sprungstelle, Pre-Whitening

 Zitierung:
Oestermann, F., Mudersbach, C. (2021): Langjährige Trends der Niedrigwasserkennwerte in Deutschland – Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 65, (4), 137-155.
DOI: 10.5675/HyWa_2021.4_1

 

           

Ein Konzept zur Forderung potamodromer Fischarten in staugeprägten Flüssen des Donaueinzugsgebiets am Beispiel der mittleren Iller – A concept for the support of potamodromous fish species in impounded rivers of the Danube catchment using the example of the middle river Iller

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
65. Jahrgang, Heft 4
August 2021

Autorin/Autor:
Tobias Epple, Oliver Born, Karl-Friedrich Wetzel & Arne Friedmann

Schlagworte:
Gewässerrestaurierung, Schlüsselhabitate, Fischaufstiegsanlagen, potamodrome Fischarten, Lebenszyklen

Zitierung:
Epple, T., Born, O., Wetzel, K.-F., Friedmann, A. (2021): Ein Konzept zur Forderung potamodromer Fischarten in staugeprägten Flüssen des Donaueinzugsgebiets am Beispiel der mittleren Iller – Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 65, (4), 156-179.
DOI: 10.5675/HyWa_2021.4_2