Schlagwort-Archive: Pegel

Regionalisierung der Hochwasserkennwerte für das Land Mecklenburg-Vorpommern: Aktualisierung und methodische Neuerungen

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
62. Jahrgang, Heft 2,
April 2018

Autorin/Autor:
Tim G. Hoffmann, Konrad Miegel und Dietmar Mehl

Schlagworte:
Hochwasser, Pegel, Regionalisierung, Scheitelabfluss, Wiederkehrintervall, Multiple nichtlineare Regression

Zitierung:
Hoffmann, T.G., Miegel, K., Mehl, D. (2018): Regionalisierung der Hochwasserkennwerte für das Land Mecklenburg-Vorpommern: Aktualisierung und methodische Neuerungen – Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 62, (2), 98-111; DOI: 10.5675/HyWa_2018,2_3

 

Geodätische Aspekte von Höhen und Höhenänderungen der Pegel und Pegelfestpunkte im Küstenbereich

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 56. Jahrgang, Heft 5, Oktober 2012

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung
56. Jahrgang, Heft 5, Oktober 2012

Autor/Autorin:
Robert Weiß und Astrid Sudau

Schlagworte:
Deutsche Bucht, GNSS, GNSS@tidegauge, Höhenmonitoring, Meeresspiegelanstieg, Pegel, Pegelfestpunkte, Pegelnullpunkt, Pegelvorschrift, Vertikalbewegungen

Zitierung:
Weiß, R., Sudau, A., (2012) Geodätische Aspekte von Höhen und Höhenänderungen der Pegel und Pegelfestpunkte im Küstenbereich; DOI: 10.5675/HyWa_2012,5_2


Zur Geschichte des preußischen Pegelwesens im 19. Jahrhundert

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 54. Jahrgang, Heft 2, April 2010

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung
54. Jahrgang, Heft 2, April 2010

Autor/Autorin:
Mathias Deutsch

Schlagworte:
Historische Hochwasserforschung, hydrologische Daten, Pegel, Pegelinstruktion

Der Aufsatz gibt einen kurzen Rückblick auf die Geschichte des preußischen Pegelwesens im 19. Jahrhundert. Anlass ist die Verabschiedung der ersten preußischen Pegelinstruktion vor 200 Jahren. Sie trat im Königreich Preußen am 13. Februar 1810 in Kraft und bildete bis zur Verabschiedung einer neuen, überarbeiteten Pegelordnung im September 1871 eine wichtige gesetzliche Grundlage für alle Wasserbauverwaltungen in Preußen. Obwohl bereits vor dem Jahr 1810 an einzelnen Standorten in Preußen regelmäßige Pegelbeobachtungen durchgeführt wurden, kann der 13. Februar 1810 mit Recht als Geburtstag der preußischen Gewässerkunde bezeichnet werden.