Die Sturzflut von Braunsbach am 29. Mai 2016 – Entstehung, Ablauf und Schäden eines „Jahrhundertereignisses“. Teil 1: Meteorologische und hydrologische Analyse

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 61. Jahrgang 2017, Heft 3, Juni 2017

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung
61. Jahrgang 2017,
Heft 3, Juni 2017

Autorin/Autor:
Axel Bronstert, Ankit Agarwal, Berry Boessenkool, Madlen Fischer, Maik Heistermann, Lisei Köhn-Reich, Thomas Moran, Dadiyorto Wendi

Schlagworte:
Sturzflut, Geschiebetransport, Niederschlagsanalyse, Abflussbildung, Extremereignis, forensische Hydrologie

Zitierung:
Bronstert, A., Agarwal, A., Boessenkool, B., Fischer, M., Heistermann, M., Köhn-Reich, L., Moran T., Wendi, D. (2017): Die Sturzflut von Braunsbach am 29. Mai 2016 – Entstehung, Ablauf und Schäden eines „Jahrhundertereignisses“. Teil 1: Meteorologische und hydrologische Analyse – Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 61, (3), 150-162; DOI: 10.5675/HyWa_2017,3_1

Mögliche Auswirkungen von Klimaänderungen auf die Grundwasserneubildung in Niedersachsen
Die Sturzflut von Braunsbach am 29. Mai 2016 – Entstehung, Ablauf und Schäden eines „Jahrhundertereignisses“. Teil 2: Geomorphologische Prozesse und Schadensanalyse