Das Potential meteorologischer Rasterdatensätze für die Modellierung der Schneedecke alpiner Einzugsgebiete

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 60. Jahrgang, Heft 6, Dezember 2016

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
60. Jahrgang, Heft 6,
Dezember 2016

Autorin/Autor:
Daphné Freudiger, Barbara Frielingsdorf, Kerstin Stahl, Andreas Steinbrich, Markus Weiler, Nena Griessinger, Jan Seibert

Schlagworte:
Schneewasseräquivalent, Temperatur, Niederschlag, hydrologische Modellierung, Schneemodell, interpolierte meteorologische Datensätze

Zitierung:
Freudiger, D., B. Frielingsdorf, K. Stahl, A. Steinbrich, M. Weiler, N. Griessinger, J. Seibert (2016): Das Potential meteorologischer Rasterdatensätze für die Modellierung der Schneedecke alpiner Einzugsgebiete – Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 60 (6), 353-367; DOI: 10.5675/HyWa_2016,6_1

Beeinflussung von Quelleinzugsgebieten durch Forststraßen und Waldwirtschaft mit besonderem Schwerpunkt auf Karstgebiete – eine Literaturstudie für die Praxis
Einsatz simulationsgestützter Modelloptimierung im ereignisbezogenen Talsperrenbetrieb