Archiv der Kategorie: Heft 2, April 2017

Ein Bemessungsansatz für wasserwirtschaftliche Infrastruktur bei instationären Bedingungen – An approach to the assessment of designing water infrastructure under nonstationary conditions

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung
61. Jahrgang 2017,
Heft 2, April 2017

Autorin/Autor:
Christoph Mudersbach und Jens Bender

Schlagworte:
Jährlichkeit, Bemessung, wasserwirtschaftliche Infrastruktur, Instationarität, Extremwertstatisik, Zeitreihen, Wahrscheinlichkeit, Klimawandel

Zitierung:
Mudersbach, C. und Bender, J. (2017): Ein Bemessungsansatz für wasserwirtschaftliche Infrastruktur bei instationären Bedingungen – Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 61, (2), 85-92; DOI: 10.5675/HyWa_2017,2_1

 

  

Eine neue ereignisbasierte Variante zur Ableitung von synthetischen Niederschlagsverteilungen zur Generierung von Hochwasserganglinien mit dem Niederschlag-Abfluss-Modell LARSIM am Beispiel des Isareinzugsgebietes – A new method of deriving synthetic rainfall sequences for generating hydrographs using the Rainfall-Runoff-Modell LARSIM with the example of the Isar catchment

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung
61. Jahrgang 2017,
Heft 2, April 2017

Autorin/Autor:
Natalie Stahl und Markus Casper

Schlagworte:
Synthetische Niederschlagsverlaufe, Gangliniensimulation, Niederschlag-Abfluss-Modell LARSIM, Wirkungsanalyse von gekoppelten Hochwasserruckhalteraumen, Hochwassergenese

Zitierung:
Stahl, N. und Casper, M. (2017): Eine neue ereignisbasierte Variante zur Ableitung von synthetischen Niederschlagsverteilungen zur Generierung von Hochwasserganglinien mit dem Niederschlag-Abfluss-Modell LARSIM am Beispiel des Isareinzugsgebietes – Hydrologie & Wasserbewirtschaftung, 61, (2), 93-119; DOI: 10.5675/HyWa_2017,2_2