Archiv des Autors: HyWa-Online

Zur Belastung von Sedimenten mit Spurenmetallen und historischen organischen Schadstoffen in Altarmen der Elbe

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 6,
Dezember 2015

Autorin/Autor:
Susanne Heise

Schlagworte:
Altarme, Elbe, Sedimentbelastung

Zitierung:
Heise, S. (2015): Zur Belastung von Sedimenten mit Spurenmetallen und historischen organischen Schadstoffen in Altarmen der Elbe – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (6), 332–341; DOI: 10.5675/HyWa_2015,6_3

Organische Schadstoffbelastungen in Schwebstoffen, Gewässersedimenten und Auen von Spittelwasser und Mulde und ihre Relevanz für das Flussgebiet Elbe

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 6,
Dezember 2015

Autorin/Autor:
Patrick Jacobs, Evelyn Schaffranka und Harald Zauter

Schlagworte:
Einzugsgebiet Mulde, Einzugsgebiet Spittelwasser, Gewässersediment, Schadstoffbelastung in Schwebstoffen, Sedimentdynamik, Überflutungsflächen

Zitierung:
Jacobs, P., E. Schaffranka & H. Zauter (2015): Organische Schadstoffbelastungen in Schwebstoffen, Gewässersedimenten und Auen von Spittelwasser und Mulde und ihre Relevanz für das Flussgebiet Elbe. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (6),342–353; DOI: 10.5675/HyWa_2015,6_4

Der Bitterfelder Muldestausee als Sediment- und Schadstoffsenke

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 6,
Dezember 2015

Autorin/Autor:
Frank W. Junge

Schlagworte:
Bitterfelder Muldestausee, Braunkohletagebaurestloch, Schadstoffeintrag, Schadstoffsenke, Sediment, Sedimentmanagement, Sedimentqualität, Sedimentrückhalt

Zitierung:
Junge, F.W. (2015): Der Bitterfelder Muldestausee als Sediment- und Schadstoffsenke. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (6), 354–365; DOI: 10.5675/HyWa_2015,6_5

Hydromorphologische Methoden zur Beurteilung von Breitenverhältnissen am Beispiel der Elbe

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 6,
Dezember 2015

Autorin/Autor:
Frauke König, Karl-Heinz Jährling und Ina Quick

Schlagworte:
Auen, Breitenverhältnisse, Elbe, hydromorphologische Methoden, Sedimenthaushalt

Zitierung:
König, F., K.-H. Jährling & I. Quick (2015): Hydromorphologische Methoden zur Beurteilung von Breitenverhältnissen am Beispiel der Elbe. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (6), 366–379; DOI: 10.5675/HyWa_2015,6_6

Sedimentrückhalt in den Elbauen

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 6,
Dezember 2015

Autorin/Autor:
Frank Krüger, Mathias Scholz, Madlen Kreibich und Martina Baborowski

Schlagworte:
Aue, Elbe, ELSA, Schwebstofftransport, Sedimentation, Sedimentmanagement, Sedimenttransport

Zitierung:
Krüger, F., M. Scholz, M. Kreibich & M. Baborowski (2015): Sedimentrückhalt in den Elbauen. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (6), 380–395; DOI: 10.5675/HyWa_2015,6_7

Entwicklung der partikulären Schadstoffbelastung der Elbe

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 6,
Dezember 2015

Autorin/Autor:
René Schwartz, Michael Bergemann und Ilka Keller

Schlagworte:
Altsedimente, Belastungsgeschichte, Elbe, integriertes Schadstoff-/Sedimentmanagement, primäre und sekundäre Schadstoffquelle, Schadstoffsenke, Schwebstoffe, Sedimentqualität

Zitierung:
Schwartz, R., M. Bergemann & I. Keller (2015): Entwicklung der partikulären Schadstoffbelastung der Elbe. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (6), 396–413; DOI: 10.5675/HyWa_2015,6_8

Aspekte des Schadstoff-Sedimentmanagements im Bereich der Tideelbe

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 6,
Dezember 2015

Autorin/Autor:
René Schwartz, Günther Eichweber, Ingo Entelmann, Ilka Keller, Klaus Rickert-Niebuhr, Henrich Röper und Christine Wenzel

Schlagworte:
Altsedimente, Baggergut, Elbe, Flussgebietsgemeinschaft, Internationale Kommission zum Schutz der Elbe, Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie, Tideelbe, Schadstofffracht, Sedimentmanagement, Sedimentqualität, Wasserrahmenrichtlinie

Zitierung:
Schwartz, R., G. Eichweber, I. Entelmann, I. Keller, K. Rickert-Niebuhr, H. Röper & C. Wenzel (2015): Aspekte des Schadstoff-Sedimentmanagements im Bereich der Tideelbe. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (6), 414–426; DOI: 10.5675/HyWa_2015,6_9

 

Hoch aufgelöste Modellierung des Bodenwasserhaushalts und der Grundwasserneubildung mit GWN-BW

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 5,
Oktober 2015

Autorin/Autor:
Thomas Gudera und Andreas Morhard

Schlagworte:
Bodenwasserhaushalt, Grundwasserdargebot, Grundwassermodelle, Grundwasserneubildung, GWN-BW, Sickerwasserrate

Zitierung:
GUDERA, T. & A. MORHARD (2015): Hoch aufgelöste Modellierung des Bodenwasserhaushalts und der Grundwasserneubildung mit GWN-BW. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (5), 205–216; DOI: 10.5675/HyWa_2015,5_1

Das Transpirationswasserdargebot als steuernder Faktor für die Produktion von Energie aus Weiden in Kurzumtriebsplantagen – Abschätzung des Bioenergiepotenzials für Deutschland

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 5,
Oktober 2015

Autorin/Autor:
Jens Hartwich, Jens Bölscher, Achim Schulte, Markus Schmidt,
Candy Pflugmacher und Dieter Murach

Schlagworte:
Bioenergiepotenzial, Deutschland, Kurzumtriebsplantagen, Transpirationswasser, Weiden

Zitierung:
HARTWICH, J., J. BÖLSCHER, A. SCHULTE, M. SCHMIDT, C. PFLUGMACHER & D. MURACH (2015): Das Transpirationswasserdargebot als steuernder Faktor für die Produktion von Energie aus Weiden in Kurzumtriebsplantagen – Abschätzung des Bioenergiepotenzials für Deutschland. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (5), 217–226; DOI: 10.5675/HyWa_2015,5_2

Datenlage zur Belastung der Kleingewässer durch Pestizide in Deutschland: ein Statusbericht

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 5,
Oktober 2015

Autorin/Autor:
Uta Ulrich, Constanze Krüger, Georg Hörmann und Nicola Fohrer

Schlagworte:
Deutschland, Gefährdungszustand, Kleingewässer, Pestizidbelastung, Transformationsprodukte

Zitierung:
Ulrich, U., C. KRÜGER, G. Hörmann & N. Fohrer (2015): Datenlage zur Belastung der Kleingewässer durch Pestizide in Deutschland: ein Statusbericht. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (5), 227–238; DOI: 10.5675/HyWa_2015,5_3

Technisch-methodische Herausforderungen und Lösungsansätze für die optimale Bewirtschaftung gekoppelter Grundwasser-Landwirtschaft-Hydrosysteme in ariden und semiariden Küstenregionen

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 5,
Oktober 2015

Autorin/Autor:
Jens Grundmann und Niels Schütze

Schlagworte:
Bewässerungslandwirtschaft, Grundwasser, integriertes Wasserressourcenmanagement, Küstenregionen, Oman, simulationsbasierte Optimierung

Zitierung:
GRUNDMANN, J. & N. SCHÜTZE (2015): Technisch-methodische Herausforderungen und Lösungsansätze für die optimale Bewirtschaftung gekoppelter Grundwasser-Landwirtschaft-Hydrosysteme in ariden und semiariden Küstenregionen. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (5), 240–246; DOI: 10.5675/HyWa_2015,5_4

Stochastische Simulation täglicher Abflüsse für die Speicherplanung unter Berücksichtigung von Klimaänderungen

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 5,
Oktober 2015

Autorin/Autor:
Uwe Haberlandt

Schlagworte:
Abfluss, Klimavariablen, Optimierung von Talsperrensystemen, Speicherplanung, stochastische Simulation

Zitierung:
HABERLANDT, U. (2015): Stochastische Simulation täglicher Abflüsse für die Speicherplanung unter Berücksichtigung von Klimaänderungen. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (5), 247–254; DOI: 10.5675/HyWa_2015,5_5

Ein risikobasiertes Integrations- und Analysekonzept zur Berücksichtigung von Unsicherheiten bei wasserwirtschaftlichen Entscheidungen

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 5,
Oktober 2015

Autorin/Autor:
Britta Höllermann und Mariele Evers

Schlagworte:
Analysekonzept, sozio-hydrologischer Wandel, Unsicherheiten, wasserwirtschaftliche Entscheidungsfindung

Zitierung:
HÖLLERMANN, B. & M. EVERS (2015): Ein risikobasiertes Integrations- und Analysekonzept zur Berücksichtigung von Unsicherheiten bei wasserwirtschaftlichen Entscheidungen. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (5), 255–263; DOI: 10.5675/HyWa_2015,5_6

Bedeutung hydrometeorologischer Extremereignisse im Kontext des Klimawandels für die Trinkwasserhygiene in Deutschland und Mitteleuropa

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 5,
Oktober 2015

Autorin/Autor:
Daniel Karthe

Schlagworte:
Hydrometeorologische Extremereignisse, Klimawandel, Trinkwasserhygiene, Trinkwasserversorgung

Zitierung:
KARTHE, D. (2015): Bedeutung hydrometeorologischer Extremereignisse im Kontext des Klimawandels für die Trinkwasserhygiene in Deutschland und Mitteleuropa. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (5), 264–270; DOI: 10.5675/HyWa_2015,5_7

Probabilistisches Modell zur Analyse des räumlich differenzierten Hochwasserrisikos

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 5,
Oktober 2015

Autorin/Autor:
Klaus Schneeberger, Matthias Huttenlau und Johann Stötter

Schlagworte:
Flusshochwasser, Hochwasserrisikoanalyse, Risikomodell

Zitierung:
SCHNEEBERGER, K., M. HUTTENLAU & J. STÖTTER (2015): Probabilistisches Modell zur Analyse des räumlich differenzierten Hochwasserrisikos. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (5), 271–277; DOI: 10.5675/HyWa_2015,5_8

Prozesstreue Parametrisierung und Kalibrierung eines Wasserhaushaltsmodells

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 4,
August 2015

Autorin/Autor:
Markus C. Casper, Oliver Gronz und Peter Gemmar

Schlagworte:
Abflussbildungsprozesse, bodenhydrologische Karte, Wasserhaushaltsmodellierung

Zitierung:
CASPER, M. C., O. GRONZ & P. GEMMAR (2015): Prozesstreue Parametrisierung und Kalibrierung eines Wasserhaushaltsmodells. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (4), 136–144; DOI: 10.5675/HyWa_2015,4_1

Statistische Probleme bei der Schätzung von Abflussspendendiagrammen

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 4,
August 2015

Autorin/Autor:
Svenja Fischer und Andreas Schumann

Schlagworte:
Abflussspende, Gebietsgröße, polynomieller Zusammenhang, Wahl des Regressionsmodells

Zitierung:
FISCHER, S. & A. SCHUMANN (2015): Statistische Probleme bei der Schätzung von Abflussspendendiagrammen. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (4), 145–154; DOI: 10.5675/HyWa_2015,4_2

Ein Ansatz zur Validierung von Klimamodelldaten als Basis für die Interpretation von wasserwirtschaftlichen Klimafolgenabschätzungen in Niedersachsen

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 4,
August 2015

Autorin/Autor:
Uwe Petry, Jörg Dietrich, Kristian Förster, Markus Wallner, Christian Berndt, Günter Meon und Uwe Haberlandt

Schlagworte:
CLM, Klimafolgenabschätzung, Klimamodelldaten, Modellgüte, REMO, Weser, WETTREG

Zitierung:
PETRY, U., J. DIETRICH, K. FÖRSTER, M. WALLNER, C. BERNDT, G. MEON & U. HABERLANDT (2015): Ein Ansatz zur Validierung von Klimamodelldaten als Basis für die Interpretation von wasserwirtschaftlichen Klimafolgenabschätzungen in Niedersachsen. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (4), 155–173; DOI: 10.5675/HyWa_2015,4_3

Klimabedingte Änderung von Hochwasserabflüssen im Aller-Leine-Einzugsgebiet – eine Fallstudie mit HBV-IWW

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 4,
August 2015

Autorin/Autor:
Markus Wallner und Uwe Haberlandt

Schlagworte:
Extremabflüsse, hydrologische Modellierung, Klimawandel

Zitierung:
WALLNER, M. & U. HABERLANDT (2015): Klimabedingte Änderung von Hochwasserabflüssen im Aller-Leine-Einzugsgebiet – eine Fallstudie mit HBV-IWW. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (4), 174–183; DOI: 10.5675/HyWa_2015,4_4

Lexikografische Kalibrierungsstrategie für eine effiziente Parameterschätzung in hochaufgelösten Niederschlag-Abfluss-Modellen

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 3,
Juni 2015

Autorin/Autor:
Marlene Gelleszun, Phillip Kreye und Günter Meon

Schlagworte:
Kalibrierung, lexikografischer Ansatz, N-A-Modelle, Parameterschätzung, Wasserdargebot, Wasserhaushaltsmodell

Zitierung:
GELLESZUN, M., P. KREYE & G. MEON (2015): Lexikografische Kalibrierungsstrategie für eine effiziente Parameterschätzung in hochaufgelösten Niederschlag-Abfluss-Modellen. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (3), 84–95; DOI: 10.5675/HyWa_2015,3_1

Der Wasserhaushalt von Einzugsgebieten und Wasserkörpern als hydromorphologische Qualitätskomponentengruppe nach WRRL – der induktive und belastungsbasierte Ansatz des Entwurfs der LAWA-Empfehlung

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 3,
Juni 2015

Autorin/Autor:
Dietmar Mehl, Tim G. Hoffmann, Verena Friske, Eckhard Kohlhas, Christoph Linnenweber, Christiana Mühlner und Katharina Pinz

Schlagworte:
Einzugsgebiete, hydromorphologische Qualitätskomponenten, Klassifizierung des Wasserhaushalts, ökologisch notwendige Abflüsse, Wasserkörper, Wasserrahmenrichtlinie (WRRL)

Zitierung:
MEHL, D., T.G. HOFFMANN, V. FRISKE, E. KOHLHAS, C. LINNENWEBER, C. MÜHLNER & K. PINZ (2015): Der Wasserhaushalt von Einzugsgebieten und Wasserkörpern als hydromorphologische Qualitätskomponentengruppe nach WRRL – der induktive und belastungsbasierte Ansatz des Entwurfs der LAWA-Empfehlung. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (3), 96–108; DOI: 10.5675/HyWa_2015,3_2

Neubewertung der Auswirkung des Klimawandels auf den Wasserhaushalt im Elbegebiet

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 3,
Juni 2015

Autorin/Autor:
Michael Roers und Frank Wechsung

Schlagworte:
Abfluss, Klimawandel, Quantifizierung der Änderungen, STARS, SWIM, Wasserhaushalt Elbe

Zitierung:
ROERS, M. & F. WECHSUNG (2015): Neubewertung der Auswirkung des Klimawandels auf den Wasserhaushalt im Elbegebiet. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (3), 109–119; DOI: 10.5675/HyWa_2015,3_3

Herleitung extremer Niederschläge und Hochwasser im Einzugsgebiet des Sihlsees für einen verbesserten Hochwasserschutz der Stadt Zürich

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59. Jahrgang, Heft 2, April 2015

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 2,
April 2015

Autorin/Autor:
Peter Kienzler, Norina Andres, Daniel Näf-Huber und
Massimiliano Zappa

Schlagworte:
Extreme Hochwasser, extreme Niederschläge, Niederschlag-Abfluss-Modellierung, Probable Maximum Flood, PMF,
Probable Maximum Precipitation, PMP

Zitierung:
KIENZLER, P., N. ANDRES, D. NÄF-HUBER & M. ZAPPA (2015): Herleitung extremer Niederschläge und Hochwasser im Einzugsgebiet des Sihlsees für einen verbesserten Hochwasserschutz der Stadt Zürich. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (2), 48–58; DOI: 10.5675/HyWa_2015,2_1

Saisonale Abflussprognosen für mittelgroße Einzugsgebiete in der Schweiz – Möglichkeiten und Grenzen hydrologischer Persistenz

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59. Jahrgang, Heft 2, April 2015

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 2,
April 2015

Autorin/Autor:
Simon Schick, Ole Rössler und Rolf Weingartner

Schlagworte:
Hydrologische Erhaltungsneigung, hydrologische Persistenz, Prognosegüte, saisonale Abflussprognosen, Schweiz

Zitierung:
SCHICK, S., O. RÖSSLER & R. WEINGARTNER (2015): Saisonale Abflussprognosen für mittelgroße Einzugsgebiete in der Schweiz – Möglichkeiten und Grenzen hydrologischer Persistenz. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (2), 59–67; DOI: 10.5675/HyWa_2015,2_2

Ansprüche potenzieller Nutzer an ein Hochwasser-Frühwarnsystem für Sachsen

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 58. Jahrgang, Heft 1, Februar 2015

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 1,
Februar 2015

Autorin/Autor:
Andy Philipp, Florian Kerl und Uwe Müller

Schlagworte:
Ansprüche an die Hochwasser-Frühwarnung, Hochwasser-Frühwarnung, Nutzerbefragung, Sachsen

Zitierung:
PHILIPP, A., F. KERL & U. MÜLLER (2015): Ansprüche potenzieller Nutzer an ein Hochwasser-Frühwarnsystem für Sachsen. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (1), 4–22; DOI: 10.5675/HyWa_2015,1_1

Eutrophierungsprobleme im Altmühlsee als Folge diffuser und punktförmiger P-Einträge – Modellierung und Ergebnisse

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 58. Jahrgang, Heft 1, Februar 2015

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
59. Jahrgang, Heft 1,
Februar 2015

Autorin/Autor:
Björn Tetzlaff, Dieter Krause, Kathrin Marowsky und Arndt Bock

Schlagworte:
Altmühlsee, diffuser Eintrag, Eutrophierung, Modellierung, P-Eintrag, punktförmiger P-Eintrag

Zitierung:
TETZLAFF, B., D. KRAUSE, K. MAROWSKY & A. BOCK (2015): Eutrophierungsprobleme im Altmühlsee als Folge diffuser und punktförmiger P-Einträge – Modellierung und Ergebnisse. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 59 (1), 23–36; DOI: 10.5675/HyWa_2015,1_2

Meeresspiegeländerungen in der Nordsee: Vergangene Entwicklungen und zukünftige Herausforderungen mit einem Fokus auf die Deutsche Bucht

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 58. Jahrgang, Heft 6, Dezember 2014

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
58. Jahrgang, Heft 6,
Dezember 2014

Autor/Autorin:
Jürgen Jensen, Sönke Dangendorf, Thomas Wahl und Holger Steffen

Schlagworte:
Extremwasserstände, mittlerer Meeresspiegel, Nordsee, Tidehub, Tidepegel, Tidewasserstände

Zitierung:
JENSEN, J., S. DANGENDORF, T., WAHL & H. STEFFEN (2014): Meeresspiegeländerungen in der Nordsee: Vergangene Entwicklungen und zukünftige Herausforderungen mit einem Fokus auf die Deutsche Bucht. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 58 (4), 304–323; DOI: 10.5675/HyWa_2014,6_1

Entwicklung eines neuen Verfahrens zur automatischen Erkennung und Festlegung von Tidescheiteln im Bereich der Deutschen Bucht und der Ästuare

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 58. Jahrgang, Heft 6, Dezember 2014

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
58. Jahrgang, Heft 6,
Dezember 2014

Autor/Autorin:
Jürgen Jensen, Arne Arns, Christoph Mudersbach und Ulrich Barjenbruch

Schlagworte:
Filterverfahren, Savitzky-Golay-Filter, Tidescheitelbestimmung

Zitierung:
JENSEN J., A. ARNS, C. MUDERSBACH & U. BARJENBRUCH (2014): Entwicklung eines neuen Verfahrens zur automatischen Erkennung und Festlegung von Tidescheiteln im Bereich der Deutschen Bucht und der Ästuare. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 58 (6), 324–334; DOI: 10.5675/HyWa_2014,6_2

Bergbaubedingte Gewässerversauerung in der Niederlausitz – Ursachen, Ausmaß und Minderungskonzepte

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 58. Jahrgang, Heft 5, Oktober 2014

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
58. Jahrgang, Heft 5,
Oktober 2014

Autor/Autorin: 
Uwe Grünewald und Dagmar Schoenheinz

Schlagworte: 
„Acidic Mine Drainage“, Grundwasserabsenkung, Grundwasserwiederanstieg, Maßnahmen,
Tagebaue, Verockerung, Versauerung

Zitierung:
GRÜNEWALD, U. & D. SCHOENHEINZ (2014): Bergbaubedingte Gewässerversauerung in der Niederlausitz – Ursachen, Außmaß und Minderungskonzepte. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 58 (5), 274–285; DOI: 10.5675/HyWa_2014,5_2

 

Gewässerversauerung durch Säuredeposition in Deutschland – Entwicklung und aktueller Stand

Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 58. Jahrgang, Heft 5, Oktober 2014

Hydrologie und
Wasserbewirtschaftung
58. Jahrgang, Heft 5,
Oktober 2014

Autor/Autorin: 
Jochen Bittersohl, Wolfgang Walther und Henning Meesenburg

Schlagworte: 
Deutschland, Entwicklung der Gewässerversauerung, Grundwasser, Maßnahmen gegen
Gewässerversauerung, Wasserversorgung

Zitierung:
BITTERSOHL, J., W. WALTHER & H. MEESENBURG (2014): Gewässerversauerung durch Säuredeposition in Deutschland – Entwicklung und aktueller Stand. – Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 58 (5), 260–273; DOI: 10.5675/HyWa_2014,5_1